Veröffentlicht am

Das Highlight zum Einbau einer Rauchmelderkamera

Die Rauchmelderkamera ist eine IP-Kamera, die sich im Inneren des Dummy-Rauchmeldergehäuses befindet. Durch den Einsatz einer Rauchmelderkamera können die Mitarbeiter den Verlustpräventionsfall untersuchen, z. B. Diebstahl von Mitarbeitern, Bestandsschwund. Im Vergleich zur herkömmlichen CCTV-Kamera kann die Rauchmelderkamera den Bereich beobachten, ohne bemerkt zu werden. Es kann sogar ein besseres Einkaufserlebnis bieten. Was müssen Sie beachten, bevor Sie eine Rauchmelderkamera installieren?
Die gesamte CCTV-Kamera sollte nützliche Informationen für Beweise liefern. Die Beweise beruhen sowohl auf der Pixeldichte als auch auf dem Aufnahmewinkel. Die Pixeldichte wird durch die Sensorauflösung und das Sichtfeld (Sichtfeld) bestimmt. Je größer die Kamera, desto kleiner die Dichte, die die Kamera liefert und weniger Details für die interessierte Person, umgekehrt. Der zweite ist der Aufnahmewinkel, wenn die Kamera von oben nach unten schießt, sehen Sie nur den oberen Teil des Kopfes der Person. Wenn Sie das Gesichtsdetail erfassen möchten, muss die Kamera einen angemessenen Abstand zum Beobachtungspunkt halten. Verwenden Sie ein Mobiltelefon, um zu fotografieren, um Bilder zu erkennen und aufzunehmen. So erhalten Sie eine allgemeine Vorstellung davon, was die Rauchmelderkamera nach dem Abschluss der Einrichtung sehen wird. Die Rauchmelderkamera hat normalerweise einen doppelt so großen Winkel wie die Handykameras. Wenn Sie ein Schnappschussbeispiel von der Kamera erhalten könnten, um sogar die Live-Demo zu testen, wird das Ergebnis genauer sein.

Das nächste ist die Macht. Alle CCTV-Kameras benötigen Strom. Sie müssen immer noch ein Gleichstromkabel an eine Wi-Fi-Rauchmelder-Kamera anschließen, die Wi-Fi-Verbindung eliminiert nur die Verkabelung eines Ethernet-Kabels mit dem Netzwerk-Switch. Wenn es sich um die batteriebetriebene Wi-Fi-Rauchmelder-Kamera handelt, müssen Sie den Akku-Aufladezyklus berechnen. 10000mA Batterie kann rund 48 Stunden kontinuierliche Aufnahme liefern. Die 6-monatige Akku-Kamera funktioniert eigentlich erst nach 6 Monaten. Die Kamera wird aufwachen, wenn sie die Änderung des Sensors erkennt, die möglicherweise nicht für das Geschäft geeignet ist, weil Kunden oder Mitarbeiter weiterlaufen könnten, die Batterie wird sehr bald auffressen. Die Wi-Fi-Stärke ist eine weitere Sache, die vor der Installation getestet werden muss. Das Handy ist das handliche Werkzeug. Überprüfen Sie das WLAN-Signal auf Ihrem Mobiltelefon und stellen Sie sicher, dass es besser als gut bleibt. Wenn das Signal zu schwach ist, verwenden Sie einen Wi-Fi-Booster. Wenn Sie ein neues Passwort für Ihre Kamera erstellen, werden die meisten IP-Kameras gehackt, da die Benutzer das Standardkennwort verwenden. Sobald Sie alle Einstellungen abgeschlossen haben, ist der Rest der Sache Verkabelung. Verwenden Sie das DC-Verlängerungskabel, sodass der Netzadapter weit von der Decke entfernt sein kann. Befestigen Sie die Kamera an der Decke, stecken Sie den Strom ein, das System ist betriebsbereit.

Was ist, wenn Sie nur die Draht-Rauchmelder-Kamera anstelle einer Wi-Fi-Verbindung verwenden möchten? Der Draht ist immer stabiler. Der PoE kann die Kabelinstallation einfach und einfach machen. Der PoE-Injektor und der Splitter speist das Ethernet-Kabel ein und trennt auf der anderen Seite die Kamera. In diesem Fall benötigen Sie nur ein einfaches Ethernet-Kabel, um sowohl das Netzwerksignal als auch die Stromversorgung zu übertragen. Testen Sie immer alles, bevor Sie versuchen, es dauerhaft einzurichten. Es könnte zeitaufwendig sein, die Einstellung in dem Sinne zu testen und zu korrigieren.

Es gibt einige erweiterte Funktionen über Rauchmelder-Kameras.
Footage exportieren.
Die meisten Rauchmelder-Kameras haben eine mobile Anwendung und PC-Software. Sie können das Material entweder auf Ihr Mobiltelefon oder Ihren PC exportieren. Stellen Sie sicher, dass die Systemzeit der Kamera nach dem Einrichten der Kamera korrekt ist. Anderenfalls wird es schwierig sein, das richtige Footage zu finden.
Bewegungserkennung.
Die Bewegungserkennung ist eine nützliche Funktion für die Rauchmelderkamera. Die Kamera erkennt das Video im Sinn und löst die Videoaufnahme aus. Diese Funktion kann den Fehleralarm auslösen, ist aber immer noch nützlich. Sie können die 24/7 kontinuierliche Aufzeichnung mit Bewegungserkennung einschalten, dann wird die Kamera den Videobereich mit Bewegung markieren. Es spart Zeit, um das interessierte Video zu finden.
Push-Nachricht.
Die Kamera kann eine Push-Nachricht oder E-Mail senden, sobald sie die Bewegung in dem Sinne erkennt. Wie oben erwähnt, ist die Bewegungserkennung nicht genau, das Blitzlicht löst die Bewegung aus. Wenn Sie Live-Video schauen, können Sie den Fehlalarm beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.